Investor bleibt stumm, trotzdem Zuversicht für den Kristallpalast in Magdeburg

Leonard Schubert
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Der Magdeburger Kristallpalast hat seit Anfang des Jahres einen neuen Besitzer. Dieser hält sich bislang bedeckt, was seine Pläne angeht. Trotzdem ist der Verein Kristallpalast Magdeburg zuversichtlich, dass das ruinenhafte Kulturdenkmal gerettet wird. Der Verein hofft, dass möglichst viel vom Gebäude und seiner Geschichte bewahrt werden können. Auch ein Museum ist dafür im Gespräch.

Innenansicht des Magdeburger Kristallpalastes mit Blick durch den Saal, in dem das eingestürzte Dach liegt
Nicht mehr das, was er mal war: der einst prachtvolle Kristallpalast in Magdeburg. Bildrechte: Kristall-Palast Magdeburg e.V.

Wenn man am Kristallpalast an der Leipziger Straße in Magdeburg vorbeigeht, erkennt auch der Laie sofort: Das Gebäude hat schon mal bessere Tage gesehen. Bäume wachsen aus den Fensteröffnungen zur Straßenseite, der Putz bröckelt von der Fassade, das Dach liegt im Innenhof und hält wohl keinen Tropfen Regen mehr ab. Über dreißig Jahre Leerstand und Verfall haben das Bauwerk schwer gezeichnet.

Blick von einer Brüstung auf den Innenteil des Magdeburger Kristallpalastes, in dem das eingestürzte Dach liegt
Bäume wachsen durch die Gebäudeseite. Bildrechte: Kristall-Palast Magdeburg e.V.

Anfang des Jahres hat der Kristallpalast, der einst als größter und prächtigster Veranstaltungsort der Region galt, einen neuen Besitzer gefunden. Die regionalen Medien zeigten sich hoffnungsfroh, beinahe euphorisch. Von einer "Rettung des Kristallpalastes" wurde gesprochen. Seitdem warten alle gespannt auf die Pläne des Investors. Der hält sich bislang allerdings bedeckt und trat auch namentlich nicht in Erscheinung. Dem Verein Kristallpalast Magdeburg und der Stadt Magdeburg ist der Name des Käufers bekannt. Die Stadt veröffentlicht den Namen nicht, da es sich um einen Privatkäufer handelt. So bleibt die Lage etwas diffus.

Zuversicht trotz der Unklarheit

Auch, wenn es keine neuen Informationen gibt: Adrian Chrupalla, der sich mit seinem Verein Kristallpalast Magdeburg e.V. zusammen mit vielen anderen Menschen schon seit Jahren für den Erhalt des Kristallpalastes und seiner Geschichte einsetzt, ist trotzdem zuversichtlich. Es sei gut, dass der Kristallpalast endlich einen geeigneten Investor gefunden habe, der das nötige Kleingeld habe, um was aus dem Palast zu machen, erzählt er. Er hofft, dass der neue Besitzer die Wünsche des Vereins berücksichtigt.

Der Bau sollte von der Struktur schon erhalten bleiben. Am allerwichtigsten wäre für uns und die Stadt, dass die Infotafel erhalten bleibt, damit die Leute auch sehen, was hier war.

Adrian Chrupalla, Kristallpalast Magdeburg e.V.

Außerdem sei für den Verein auch ein Museum sehr wichtig. Laut Chrupalla will der Verein dieses vorbereiten und eröffnen, um ein Stück Kristallpalast und seine Geschichte zu bewahren. Ob das Museum dann im Palast selber einen Platz findet oder in unmittelbarer Nähe eröffnet wird, sei nicht sicher, sagt Chrupalla. Grundsätzlich habe sich der Investor aber offen gezeigt und habe Erfahrung mit der Sanierung alter Gebäude. Es sei gut, dass es überhaupt schon einen Investor gebe. Jetzt müsse man ihm Zeit lassen, sagt Chrupalla.

 

man ihm Zeit lassen, sagt Chrupalla.

Der Kristallpalast Magdeburg früher und heute

Kulturdenkmal soll nach Möglichkeit geschützt werden

Bei der Umgestaltung des Kristallpalastes hat auch die Stadt Magdeburg ein Wort mitzureden. Alle Maßnahmen würden vorher sorgfältig geprüft und müssten erst genehmigt werden.

Der neue Eigentümer ist im Rahmen der wirtschaftlichen Zumutbarkeit dazu verpflichtet, das Kulturdenkmal nach denkmalpflegerischen Grundsätzen zu erhalten, zu pflegen, instand zu setzen und vor Gefahren zu schützen, um den zunehmenden Verfall der Gebäudesubstanz aufzuhalten.

Kerstin Kinszorra, Sprecherin der Stadt Magdeburg

Die Chancen stehen also gut, dass viel vom Palast erhalten bleibt – auch wenn noch nicht genau feststeht, wie.

Geschichte und Erinnerung bewahren – Magdeburger helfen

Die Menschen, denen der Kristallpalast am Herzen liegt, dürfte das freuen. Das Interesse ist jedenfalls nach wie vor hoch. Beinahe wie ein Callcenter hätten sie sich manchmal gefühlt, so viele Menschen hätten bei Ihnen angerufen, um Infos zu schicken, Hilfe anzubieten und von ihren vielfältigen Erinnerungen zum Kristallpalast zu erzählen, berichtet Andy Fischer, ebenfalls vom Verein Kristallpalast Magdeburg.

Die beiden Gründer des Vereins 'Kristall-Palast Magdeburg e.V.' vor einem Bauzaun vor dem Gelände des verfallendes Gebäudes.

Ursprünglich hätten sie das Gebäude am liebsten wieder als Veranstaltungsort aufbauen und genau wie früher nutzen wollen. Es sei aber wegen der Uneinigkeit der Erbengemeinschaft und der hohen Summe schon sehr schwer gewesen, einen Käufer zu finden, erzählt Adrian Chrupalla. Da müsse man kompromissbereit sein, um überhaupt etwas zu erhalten.

Chrupalla glaubt daran, dass sich weiterhin viele Menschen beteiligen und bei der Bewahrung des Kulturguts mithelfen werden: "Der Kristallpalast ist eben ein bedeutender Teil der Magdeburger Geschichte."

 

Presse

Presseauschnitte der gesamten Vereinszeit. (ab dem 01.03.2011)

11212702 995426587175375 920080267469265306 o

 

volksstimme 2015-06-012

volksstimme 2015-06-01

Volksstimme

IBA Shop Ausstellung

Sommerfest 2013 2

 


 

 cid 62fe7435-9e7b-4976-9887-5535c3aff9f2cid 7fdc6dc5-a90a-4306-9276-21867a30ef63

 


 

                                       cid 78649c40-3d29-44bb-863c-01e391f7a227


 

cid 2318bdbc-78f8-4d24-95c5-927e07f7f8fd

 


 

cid 8993f473-c18d-4993-bf26-3019d84e077c


cid 703b0337-21f2-446e-936b-f7b83f26ff50                                                         

 


cid 9c0f5783-14f9-401f-a00c-eac4c5aa6936

 


 

cid e35c2370-a1e3-431c-ba08-66c8321fec52

 


 

Datei zu groß  muss verkleinert werden

 


 

 Unbenannt

 


 

2011-06-28

 


 

2011-11-29

 


 cid 031483ee-fb9b-44f0-b8c9-abda72d2aa48

 


 

2011-12-29

 


 

cid a81897d9-6b5e-4dd5-81a1-21a430440600

 


 

                  cid f1f3e4a5-ef73-478d-bd4a-8d6bf17f97d1

 


 

cid e3feac24-7a41-4957-b7cc-622fd0a99330

 


 

cid 76690a08-a022-4519-9cce-39b0bff3e155

 


 

                                cid 3344d336-3db0-4b22-8521-02725bea2b40


 

2012-03-05

 


 

2012-03-15

 


 

cid 073af884-16e4-4c94-91ef-4007d931d523

 


 

cid 3617b38b-2ca4-4c88-bec0-f4cf0183002d


 

 cid 06bd4de6-e92c-4092-8a33-7011cd0bb740

 


 

1

 


 

cid a72767c3-192e-4a95-8b94-d6bc9fdc50da

 


 

cid ff6b0482-47d0-4345-96c9-d40652877439

 


cid 44324c97-05c1-4b4d-871c-bf8ad8a336fd

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.